Geldanlage

·

·

Geldanlage 2024 – Eine Einführung in die Welt des Geldanlegens

Hey, du! Ja, genau du, der du gerade überlegst, wie du dein hart verdientes Geld am besten für dich arbeiten lassen kannst. Geldanlage ist das Stichwort, und ich bin hier, um dir den Weg durch diesen spannenden, manchmal aber auch verwirrenden Dschungel zu weisen.

Geldanlage, das ist wie ein großes Buffet mit unzähligen leckeren Optionen. Du kannst dein Geld in Aktien stecken und Teilhaber von Unternehmen werden, oder in Anleihen investieren und zum Gläubiger mutieren. Immobilien? Auch eine Möglichkeit! Oder wie wäre es mit Rohstoffen wie Gold oder Öl? Die Welt der Geldanlage ist riesig!

Aber halt! Bevor du loslegst und dein Geld in die erste beste Anlage pumpst, lass uns über ein paar Dinge sprechen:

  1. Ziele setzen: Was willst du erreichen? Ein Haus kaufen, die Welt bereisen oder einfach nur fürs Alter vorsorgen? Deine Ziele bestimmen, wie du investierst.
  2. Risiko checken: Jede Anlage hat ihr eigenes Risiko. Bist du ein Draufgänger oder eher vorsichtig? Deine Risikobereitschaft ist super wichtig bei der Wahl der richtigen Anlage.
  3. Diversifikation: Setz nicht alles auf eine Karte! Verteile dein Risiko, indem du in verschiedene Anlagen investierst. So kannst du ruhiger schlafen, wenn mal eine Anlage nicht so läuft.
  4. Langfristig denken: Geldanlage ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg.
  5. Bildung: Wissen ist Macht, auch an der Börse. Lies Bücher, besuche Seminare, sauge alles auf, was du über Geldanlage finden kannst.

Hallo, ich freue mich, dass du dich für das Thema Geldanlage interessierst. Es gibt verschiedene Arten der Geldanlage, die ich dir gerne näher erkläre.

1. Sparbuch und Tagesgeldkonto:
Das sind die klassischen und sichersten Formen der Geldanlage. Du legst dein Geld bei einer Bank an und erhältst dafür Zinsen. Allerdings sind die Zinsen momentan sehr niedrig, weshalb diese Form der Geldanlage nicht sehr rentabel ist. In Zeiten hoher Inflation machst du damit sogar Verlust.

2. Festgeld:
Hier legst du dein Geld für einen festgelegten Zeitraum bei einer Bank an. Die Zinsen sind höher als beim Sparbuch oder Tagesgeldkonto, aber du kannst während der Laufzeit nicht auf dein Geld zugreifen.

3. Aktien:
Wenn du Aktien kaufst, wirst du zum Miteigentümer eines Unternehmens. Du profitierst von Dividenden und möglichen Kurssteigerungen. Allerdings besteht auch das Risiko von Kursverlusten.

4. Fonds und ETFs:
Ein Fonds ist eine Sammlung von verschiedenen Wertpapieren wie Aktien oder Anleihen. Du kannst schon mit kleinen Beträgen in viele verschiedene Unternehmen investieren und so dein Risiko streuen. ETFs sind eine besondere Art von Fonds, die einen bestimmten Index wie den DAX oder den MSCI World abbilden.

5. Anleihen:
Wenn du eine Anleihe kaufst, leihst du einem Unternehmen oder einem Staat Geld. Im Gegenzug erhältst du Zinsen und nach einer festgelegten Laufzeit dein Geld zurück.

6. Immobilien:
Du kannst in Immobilien investieren, indem du eine Wohnung oder ein Haus kaufst und vermietest. Die Mieteinnahmen sind dann deine Rendite.

7. Gold und andere Rohstoffe:
Gold wird oft als sicherer Hafen in Krisenzeiten gesehen. Du kannst Goldbarren oder -münzen kaufen oder in einen Gold-ETF investieren.

8. Kryptowährungen:
Bitcoin und andere Kryptowährungen sind eine sehr spekulative Anlageform. Die Kurse können stark schwanken.

Jetzt zur Abgrenzung zum Trading: Beim Trading versuchst du, kurzfristige Schwankungen der Kurse auszunutzen, um Gewinne zu erzielen. Du kaufst und verkaufst Wertpapiere innerhalb von Tagen, Stunden oder sogar Minuten. Das erfordert viel Wissen, Erfahrung und Zeit. Außerdem ist das Risiko von Verlusten höher als bei der langfristigen Geldanlage. Bei der Geldanlage geht es darum, dein Geld über einen längeren Zeitraum anzulegen und so von Zinsen, Dividenden und Kurssteigerungen zu profitieren.

Ich hoffe, das hilft dir weiter. Wenn du noch Fragen hast, lass es mich wissen!

Und jetzt kommt der Clou: Du musst nicht alleine durch diesen Dschungel wandern. Es gibt tolle Websites wie die von Salah Bouhmidi, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Und wenn du noch mehr über dich und deine Anlage-Persönlichkeit erfahren willst, dann schnapp dir doch mal ein Quiz, das dir hilft, deinen Anlegertyp zu entdecken.

Also, worauf wartest du noch? Pack deine Finanz-Abenteuerausrüstung und lass uns loslegen! 🚀🦩 #Geldanlage #Finanzen #Investieren #Sparen #Zukunft

Das war das Money Positivity Podium auf dem Börsentag Hamburg am 11.11.2023

Moderiert wurde die Veranstaltung von der bekannten Börsenmoderatorin Carola Ferstl. Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren und mitgewirkt haben – die nächsten Aktionen und Events sind bereits in Planung!

Herzlichen Dank für die Teilnahme am Podium geht an:

Salah Bouhmidi, IG Europe GmbH
Salah-Eddine Bouhmidi

Head of Markets, IG Europe GmbH

Tonia Zimmermann

Co-Founder, UMushroom AG

Clemens Schömann-Finck

Journalist, BurdaForward GmbH

Mick Knauff

Journalist,
Aktienlust

Birgit Wetjen

Chefredakteurin, Courage Magazin

Carola Ferstl

Moderatorin