Rohstoffe

·

·

Rohstoffe können eine facettenreiche Ertragsquelle für ein Portfolio sein. Hier sind einige wichtige Punkte, die du beachten solltest:

  • Rohstoffe können das Risiko-Rendite-Profil eines klassischen Portfolios aus Aktien und Anleihen verbessern, da sie sich häufig durch niedrige Korrelationen zum breiten Aktienmarkt und zu Anleihen auszeichnen.
  • Rohstoffe können in physischer Form oder über derivative Produkte wie ETFs gehandelt werden. Mit Hilfe von ETFs können Anleger inzwischen sowohl in einzelne Rohstoffe investieren als auch breit diversifiziert in alle wichtigen Rohstoffklassen.
  • Rohstoff-ETFs erwerben Rohstoffe nicht in physischer Form am Spot-Markt, sondern kaufen jeweils Terminkontrakte und ersetzen sie rechtzeitig vor dem Fälligkeitstermin durch Kontrakte mit längerer Laufzeit. Dieser Mechanismus, das sogenannte Rollen, bietet Investoren Chancen, birgt aber auch Risiken.
  • Rohstoffe haben nur eine geringe Korrelation mit Aktien und Anleihen, was für den Investor jedoch nicht nur Vorteile bringt. Die hohe Volatilität am Rohstoffmarkt kann für konservative Anleger durchaus auch für Nervosität und Anspannung sorgen.
  • Rohstoffe können Teil einer sinnvollen Asset Allokation sein, um das Gesamtrisiko eines Portfolios mit Aktien und Anleihen zu senken. Allerdings sollten Anleger alle möglichen Vorteile und Nachteile eines derartigen Engagements beleuchten und gegebenenfalls professionelle Beratung in Anspruch nehmen.
  • Rohstoffe lassen sich grob in zwei Kategorien unterteilen: die traditionellen Märkte und die nicht traditionellen oder neuen Märkte. Traditionelle Rohstoffe werden an Börsen in standardisierten Kontrakten gehandelt und sind Anlegern direkt zugänglich.
  • Rohstoffe können eine divergierende Performance gegenüber Aktien und Anleihen aufweisen. Durch Investition in Rohstoffe kann daher das Risiko-Rendite-Profil eines bestehenden Portfolios verbessert werden.
  • Rohstoffe sind historisch betrachtet eine risikoreiche Anlageklasse mit niedrigen Renditen und hoher Volatilität. Wer in Rohstoffe investieren möchte, sollte einige einfache Regeln beachten und gegebenenfalls professionelle Beratung in Anspruch nehmen.

Insgesamt können Rohstoffe eine interessante Möglichkeit sein, um das Risiko-Rendite-Profil eines Portfolios zu verbessern. Es ist jedoch wichtig, die individuellen Anlageziele und Risikotoleranzen zu berücksichtigen und gegebenenfalls professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen. Es ist auch wichtig, sich über die Risiken und die Regulierung von Rohstoffen zu informieren, bevor man in sie investiert.

Das war das Money Positivity Podium auf dem Börsentag Hamburg am 11.11.2023

Moderiert wurde die Veranstaltung von der bekannten Börsenmoderatorin Carola Ferstl. Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren und mitgewirkt haben – die nächsten Aktionen und Events sind bereits in Planung!

Herzlichen Dank für die Teilnahme am Podium geht an:

Salah Bouhmidi, IG Europe GmbH
Salah-Eddine Bouhmidi

Head of Markets, IG Europe GmbH

Tonia Zimmermann

Co-Founder, UMushroom AG

Clemens Schömann-Finck

Journalist, BurdaForward GmbH

Mick Knauff

Journalist,
Aktienlust

Birgit Wetjen

Chefredakteurin, Courage Magazin

Carola Ferstl

Moderatorin