Börsenkennzahlen

·

·

Hallo und herzlich willkommen in der Welt der Börsenkennzahlen! Wir freuen uns, dir die wichtigsten Kennzahlen vorzustellen, die dir dabei helfen, die finanzielle Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Unternehmen besser zu verstehen. Diese Kennzahlen sind wie ein Kompass für deine Investitionsentscheidungen und geben dir wertvolle Einblicke in die Rentabilität, den Wert und die Effizienz eines Unternehmens.

Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV – Price/Earnings Ratio)

Beginnen wir mit dem Kurs-Gewinn-Verhältnis, oder KGV. Auf Englisch nennen wir es das Price-to-Earnings Ratio, abgekürzt P/E. Das KGV zeigt dir, wie viel du für jeden Euro Gewinn bezahlst, den das Unternehmen erwirtschaftet. Ein niedriges KGV kann ein Zeichen dafür sein, dass die Aktie im Vergleich zu ihrem Gewinn günstig bewertet ist. Du berechnest das KGV, indem du den Aktienkurs durch den Gewinn pro Aktie (Earnings per Share – EPS) teilst.

Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV – Price/Book Ratio)

Das Kurs-Buchwert-Verhältnis, oder KBV, ist auch als Price-to-Book Ratio bekannt, abgekürzt P/B. Es verrät dir, wie hoch der Preis der Aktie im Verhältnis zum Buchwert des Unternehmens ist. Ein niedriges KBV kann darauf hindeuten, dass die Aktie im Vergleich zum Buchwert des Unternehmens unterbewertet ist. Das KBV bekommst du heraus, indem du den Aktienkurs durch den Buchwert pro Aktie (Book Value per Share) teilst.

Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV – Price/Sales Ratio)

Das Kurs-Umsatz-Verhältnis, oder KUV, wird im Englischen als Price-to-Sales Ratio bezeichnet, abgekürzt P/S. Diese Kennzahl gibt dir Aufschluss darüber, wie viel du für jeden Euro Umsatz ausgibst, den das Unternehmen macht. Ein niedriges KUV deutet oft auf eine günstige Bewertung hin. Du ermittelst das KUV, indem du den Aktienkurs durch den Umsatz pro Aktie (Sales per Share) teilst.

Eigenkapitalrendite (ROE – Return on Equity)

Zu guter Letzt schauen wir uns die Eigenkapitalrendite an, besser bekannt als Return on Equity, abgekürzt ROE. Der ROE zeigt dir, wie effektiv das Unternehmen sein Eigenkapital einsetzt, um Gewinne zu erzielen. Ein hoher ROE ist ein gutes Zeichen und bedeutet, dass das Unternehmen sein Kapital effizient nutzt. Du berechnest den ROE, indem du den Nettogewinn durch das Eigenkapital des Unternehmens teilst.

Denk daran, dass du diese Kennzahlen nicht isoliert betrachten solltest. Sie sind Teil eines großen Puzzles, und es ist wichtig, sie im Kontext anderer Informationen und Kennzahlen zu sehen. Sie geben dir einen Einblick in die Vergangenheit des Unternehmens, aber für deine Investitionsentscheidungen solltest du auch die Zukunftsaussichten und das Marktumfeld im Auge behalten.

Ich hoffe, diese kleine Einführung hat dir geholfen, und ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen Investitionen!

Das war das Money Positivity Podium auf dem Börsentag Hamburg am 11.11.2023

Moderiert wurde die Veranstaltung von der bekannten Börsenmoderatorin Carola Ferstl. Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren und mitgewirkt haben – die nächsten Aktionen und Events sind bereits in Planung!

Herzlichen Dank für die Teilnahme am Podium geht an:

Salah Bouhmidi, IG Europe GmbH
Salah-Eddine Bouhmidi

Head of Markets, IG Europe GmbH

Tonia Zimmermann

Co-Founder, UMushroom AG

Clemens Schömann-Finck

Journalist, BurdaForward GmbH

Mick Knauff

Journalist,
Aktienlust

Birgit Wetjen

Chefredakteurin, Courage Magazin

Carola Ferstl

Moderatorin