Rezession

·

·

Rezession – Wenn die Wirtschaft in den Keller geht

Puh, Rezession klingt echt übel. Und das ist es für die Wirtschaft auch! Dabei handelt es sich nämlich um eine ausgewachsene Flaute, in der es wirtschaftlich richtig abwärts geht.

Ups, Rezension oder Rezession? Da hat sich der ein oder andere vielleicht auch schon mal vertippt oder verhaspelt. Aber keine Sorge, wir klären das kurz: Eine Rezension ist die Besprechung oder Kritik eines Buches, Films oder anderen Werkes. Zum Beispiel: „Ich habe eine sehr positive Rezension über „Goldene Regeln für die Börse“ gelesen!“

Eine Rezession hingegen ist, wenn die Wirtschaft richtig Rezension von der Realität bekommt. Sprich: Die Gesamtleistung eines Landes geht zwei Quartale hintereinander zurück. Nicht so gut für Unternehmen, Arbeitsplätze und Geldbeutel! Bei einer Rezension freut man sich über Lob und Anerkennung. In einer Rezession hingegen gibt’s eher Mienenspiel in den Chefetagen und Kurzarbeit für den Mittelstand. Definitiv keine Empfehlung!

Von einer Rezession spricht man, wenn die Wirtschaftsleistung eines Landes zwei Quartale hintereinander geschrumpft ist. Mit anderen Worten: Die Gesamtproduktion an Waren und Dienstleistungen wird rückläufig.

Für uns Normalos bedeutet das erstmal: Die Firmen machen weniger Umsatz, es gibt weniger Aufträge und Investitionen. Irgendwann müssen sie dann Personal abbauen, die Arbeitslosigkeit steigt. Und wer noch Arbeit hat, dem drohen Lohnkürzungen oder Kurzarbeit.

Klingt übel, oder? Tatsächlich sind Rezessionen echt blöde Phasen. Die Konsumstimmung ist im Keller, viele Menschen haben Existenzängste. Und für die Wirtschaftspolitik ist es eine Zwickmühle: Gegen die Flaute hilft normalerweise Geldpolitik mit Zinssenkungen und Konjunkturprogramme. Aber das erhöht die Inflation – zumindest kurzfristig.

Unser Tipp: Wenn wieder mal eine Rezession kommt, keine Panik! Spart euch in ruhigen Zeiten einen Notgroschen an und investiert mit langem Zeithorizont in Aktien und Sachwerte. Dann übersteht ihr auch mal eine Flaute entspannt. Denn nach jeder Rezession kam irgendwann auch wieder der Aufschwung!

Triff uns live und in Farbe auf der Invest 2024 in Stuttgart!

Auf der Anlegermesse am 26. und 27. April 2024 hast du jede Menge Gelegenheit, dein Finanzwissen auf- und auszubauen sowie interessante Gespräche zu führen und dein Netzwerk zu pflegen. Verpasse nicht den Vortrag des renommierten Finanzautors Clemens Schömann-Finck an unserem Stand!